think green . live tiny

Tilia & Ich


Tilia ist die lateinische Bezeichnung für die Linde. Dieser wunderbare Baum hat phytotherapeutische Kräfte: die Blüten lindern (!) Bronchialbeschwerden und helfen bei Fieber.
Das enorme Tempo unserer derzeitigen Lebensweise, das mit weiter zunehmender Digitalisierung leicht zum Brandbeschleuniger wird und bei vielen Menschen ein inneres Fieber bis zum Ausgebrannt-Sein erzeugt, weckt in immer mehr Menschen den Wunsch nach einer Gegenbewegung: Entschleunigung. Anscheinend hilft nur der Lock-Down.

Die Linde ist daher ein wunderbares Symbol für diese Gegenbewegung, der sich immer mehr Menschen verschreiben: Leben im Tiny Haus, Übersicht gewinnen im Chaos, Besinnung auf das Wesentliche.

Doch die Linde steht auch für Versammlung und Kommunikation. Unter Linden wurde früher getanzt oder geratscht, Liebespaare verabredeten sich.
Aber es wurde auch Recht gesprochen. Die Linde ist also auch eine Entscheiderin und Mediatorin.

Daher steht die Linde als Botschafterin für das, was mich ausmacht und was ich gut kann:
Menschen-Zusammenführen, Genau-Hinschauen, Meinungen-Abwägen, Beraterin-Sein,
aber auch Stabilität-Geben und Harmonie-Stiften.



Tilia Tinyhaus-Beratung Ilka Mutschelknaus


Privat
Jahrgang 1968
Zig-mal-umgezogen
Bayerisch beheimatet und weltoffen
Yoga praktizierend und weitergebend

Ausbildung
Schreinerlehrgang-1-jährig
Lehrausbildung zur Schauwerbegestalterin
Dipl. Ing. (Fh) Innenarchitektin (Fh Rosenheim)
Zertifizierte IBN-Baubiologin

Berufserfahrung
Schauwerbegestaltung
Produktdesign
Innenarchitektur
Planung und Bauleitung Holzbau
Facility-Management (Veranstaltungsplanung MunichRe)
Co-Geschäftsführung Sachverständigenbüro für baubiologische Messtechnik
Dozentin für Baubiologie (Int. Feng Shui-Akademie)
Tagungsorganisation Verband Baubiologie

Tinyhaus-Planerin (jetzt)
Tinyhaus-lebend (bald)


Mein Netzwerk