think green . live tiny

Du möchtest ein nachhaltiges, gesundes und ökologisches Tinyhaus planen, bauen oder kaufen?
Egal ob Tiny House on wheels oder Modulhaus -
hier bist du genau richtig!


Du hast eine Vision?

... mehr Konzentration auf das Wesentliche,

... möglichst klimafreundlich zu bauen,

... in gesunden Räumen zu wohnen.



 


Tinyhaus- und Nachhaltigkeitsberatung von Tilia

Ich bin Ilka Mutschelknaus. Beraterin für Baubiologie und Nachhaltigkeit aus Überzeugung und Tinyhaus Begeisterte!

Als Innenarchitektin haben mich schon immer die sinnlichen Farben und kreativen Formen der Natur inspiriert. Als Baubiologin lernte ich dann kennen, mit welch schädlichen Bauprodukten und Baumaterialien wir uns umgeben, welche Altlasten uns hinterlassen wurden und wir immer wieder neu produzieren. Mit jedem neuen Umzug schwor ich mir: es muss aufhören mit dem ganzen gegenständlichen Ballast.

So wie mir geht es vielen Menschen und immer mehr haben das Bedürfnis: weniger Kram, aber mehr Qualität und die bitteschön ökologisch und nachhaltig!
Geht das? Ja! Die Antwort ist: Das wohngesunde und klimafreundliche Kleingebäude!

Gerne berate und begleite ich dich mit meiner Fachkompetenz als erfahrene Baubiologin.

Als Nachhaltigkeitsberaterin/ Auditorin BNK (QNG) berate ich, ob für dein Bauvorhaben eines Kleingebäudes eine erfolgreiche Zertifizierung nach dem Zertifizierungssystem BNK (QNG) des BiRN (Bauinstitut für Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit) möglich ist.

Ich bin Mitglied in den beiden qualitätssichernden baubiologischen Verbänden Verband Baubiologie VB sowie Berufsverband Deutscher Baubiologen VDB.

Ich bin aktives Mitglied, u.a. im Normungsausschuss des Tiny House Verband.






Baubiologische Aspekte für das wohngesunde Tinyhaus:


Ökologische Baustoffe & natürliche Bauweise

Ob zuhause oder in der Arbeit, wir verbringen die meiste Zeit in geschlossenen Räumen. Daher sollte es selbstverständlich sein, dass die Bauweise und die von uns gewählten Baustoffe nicht schädlich für unsere Gesundheit und das Klima sind und die Umwelt nicht belasten.

Welche Kriterien für die Tinyhaus-Planung wichtig sind, erfährst du hier.

Schimmel vermeiden &
gutes Raumklima

Besonders im Tinyhaus, in dem wir auf kleinem Raum kochen, schlafen und duschen, kann es unter Umständen schnell zu Schimmelbildung kommen. Aus Platzmangel verstauen wir vieles in Einbauschränken und bekommen vielleicht nicht mit, was dahinter keimt.

Daher sind die bauphysikalischen Aspekte sehr entscheidend!

Strahlungsarme & feldreduzierte Elektrotechnik

Immer mehr Menschen schlafen schlecht. Das liegt nicht nur an der erhöhten Belastung in unserem Alltag. Wir stehen heute buchstäblich "unter Strom". Was sollte man beachten, wenn alles unter einem kleinen Dach mit Elektrik und Funktechnik vollgepackt wird?

Hier bekommst du Aspekte, wie du Elektrosmog vermeiden kannst.

Nachhaltige &
sinnliche Gestaltung

Mit der Idee vom Leben auf kleinem Raum möchte meist ein neuer Lebensabschnitt oder ein anderer Lebensstil Wirklichkeit werden. Mehr Freiraum durch Reduktion auf das Wesentliche, vielleicht auch gemeinschaftliches Leben stehen im Mittelpunkt.

Welche Gestaltung und Konzepte zu dir passen, schauen wir uns gemeinsam an.



Ganzheitliche Beratung in 3 Schritten:


1. Wo stehst du?

Du hast den Wunsch nach einem Tiny House oder Modulhaus und fragst dich, wie du anfangen sollst.
Wie will ich leben? Ist es möglich, zu reduzieren? Was brauche ich wirklich? Was kann ich mir leisten? Wie ist das mit dem Baurecht? Zuerst Grundstücksuche oder Planung? Fragen über Fragen...

Gemeinsam schauen wir uns an, wo du stehst und welches Tinyhaus für dich passt. Denn nur, wenn ein realistisches Bild entsteht, kann Veränderung real werden.

2. Wo willst du hin?

Im 2. Schritt geht es darum, herauszufinden, wie das alles verwirklicht werden kann. Hier bestehen die meisten Unkenntnisse und Unsicherheiten!

Welche Bauweise enstpricht dir, möchtest du mobil sein oder ist dein Wunsch, endlich an einem Platz anzukommen?
Welches Budget hast du zur Verfügung und was kann damit verwirklicht werden? Wie ist das mit dem Baurecht?

Erst wenn die eigenen Mittel und Wünsche und die realistischen Möglichkeiten ehrlich erfasst sind, kannst du deine Tinyhaus-Expedition planen.

3. So kann es gehen!

Damit dein Tiny House Wirklichkeit werden kann, müssen viele baurechtliche und planerische Bedingungen erfüllt werden. Leider wird es mit einem Bauwagen oder Tipi oder einem Tiny House auf Rädern sehr schwierig.

Wenn du ein Modulhaus oder ein energieeffizientes Tiny House planst, dann sieht es schon besser aus, dass dein Wunsch Realität werden kann.

Hier stehe ich dir als Nachhaltigkeitsberaterin zur Verfügung, damit du im besten Fall sogar einen zinsvergünstigten Kredit für ein Nachhaltiges Kleingebäude im KFN-Standard beantragen kannst.

In jedem Fall stehe ich für eine baubiologische und nachhaltige Bauberatung gerne zur Verfügung.